10 Jahre aus dem Beruf

Nicht nur, dass sie seit über 10 Jahren etwas anderes gemacht habe, habe sie den Abschluss auch noch im Ausland erworben. Er sei hier aber voll anerkannt. Eine Bekannte habe ihr von diesem Krankenhaus erzählt und dass dort nach Personal gesucht werde. Das Krankenhaus lege Wert auf alternative Unterstützung von Patienten. Beispielsweise würden bei Schmerzen in der Nacht nicht immer gleich Schmerzmittel gegeben werden, sondern mit aromatischen Salben gearbeitet werden. Das entspräche ihren Vorstellungen, wenn sie jetzt schon in ihren alten Beruf zurückkehrt.

Besondere Sorge bereitet ihr die lange Abwesenheit vom Beruf, obwohl ihre Bekannte ihr schon gesagt habe, dass alle erst einmal gründlich eingearbeitet werden. Auch ist es ihr wichtig, deutlich zu machen, dass die Standeskriterien der Standesorganisation für ihren Beruf in ihrem Ausbildungsland, ihr besonders wichtig sind. Würde des Menschen, Achtung und Hingabe. Okay, ich denke mir, das ist sehr gut, wenn das zu dem Krankenhaus passt, kriegen wir das hin.

Das Anschreiben geht ein paarmal Hin und Her. Schließlich sehr dort neben anderen:

“(…). In meiner Ausbildung und während meiner Arbeit wurde großen Wert darauf gelegt, die Patienten nicht nur medizinisch fachgerecht und optimal zu pflegen, sondern auch psychologische und emotionale Aspekte in die individuelle Pflegeplanung und -ausführung mit einzubeziehen und zu jeder Zeit die Würde des Menschen zu achten.
(…)
Die von einer qualifizierten Fachkraft geforderten pflegerischen und medizinischen Aspekte dieser Tätigkeit möchte ich gerne in einem Wiedereinführungsprogramm oder einem Praktikum auffrischen, und suche deswegen eine Stelle, bei der dies möglich ist. (…)”

Die Arbeit an den Unterlagen war im höchsten Maße kooperativ gewesen und hat nicht nur meine Kundin zufriedengestellt, sondern auch mich. Eine Woche später hatte sie die Einladung zum Vorstellungsgespräch und zwei Monate später, fing sie in dem Krankenhaus an zu arbeiten.

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>