Denk doch mal positiv!

In einem Bewerbungsratgeber mit angehängtem Coachingabschnitt, den ich kürzlich las, fand ich folgenden Ratschlag: man solle monatlich mindestens 3 Erfolgs-, Glücks- oder Motivationsbücher zu lesen. Der Autor selbst hätte das auch mal ein Jahr lang getan und eines seiner besten Jahre gehabt. Nun, ich will hoffen, dass Sie Ihre besten Jahre anderen Ursachen zuschreiben können, als Büchern mit mehr oder weniger hilfreichen Rat-Schlägen.

Ich persönlich stehe solchen Büchern skeptisch gegenüber. Oftmals vermitteln sie den Eindruck, dass es ausreicht, sein Denken zu verändern und damit sein Leben ändern. Die Erfahrung zeigt, dass dies nicht so funktioniert. Viele Menschen geraten durch solche Bücher sogar noch mehr unter Druck, weil sie zwar mit dem Verstand zustimmen aber vergessen, dass das menschliche Leben aus mehr als Verstand besteht. Ich will hier nicht bezweifeln, dass dem ein oder anderen gelungen ist, mit Hilfe solcher Bücher sein Leben zu verändern. Aber ich persönlich glaube, dass das noch nicht alles ist. Das Leben zu verändern, bedarf meist eine tiefe und langwierige Auseinandersetzung mit dem, wer man ist, wie man geworden ist und was man möchte.

Aufräumen und erfolgreich sein

Wenn Sie volle Regale um sich brauchen, werden Sie mit Ratschlägen zur Reduzierung ihres Eigentums nichts anfangen können und wollen. Bis Sie vielleicht eines Tages lesen, dass erfolgreiche Menschen viel freie Flächen um sich herum haben und da Sie auch erfolgreich sein wollen – wer will das nicht -, muss jetzt die Wohnung ausgemistet werden. Ihre Wohnung ist mit Büchern und Kram vollgestopft und sowohl Ihr Keller als auch Ihr Dachboden verstoßen gegen jede Feng-Shui-Empfehlung. Sie gehen in eine Buchhandlung und erwerben ein Buch, das Ihnen verspricht, wenn Sie sich an die dort enthaltenen Ratschläge halten, wird alles gut und Sie leben zukünftig in einer blitzeblanken Designerbude und werden endlich den Erfolg haben, den Sie verdienen. Und dann kriegen Sie es nicht hin. Weil Sie “Krempel” um sich herum brauchen und auch lieben. Viele Menschen machen sich dann verrückt, bekommen ein schlechtes Gewissen und geiseln sich, weil sie es nicht hinbekommen.

Vielleicht sind Sie zu diesem Zeitpunkt mit der Entwicklung in Ihrem beruflichen Leben unzufrieden und wollen etwas ändern. Die meisten Menschen an Wendepunkten in ihren Leben räumen tatsächlich auf, aber dieses Aufräumen ist ein Symptom für einen Veränderung nicht ihre Ursache. Dachboden aufräumen, Keller entrümpeln, Überflüssiges verschenken, all das macht sicherlich Platz. Menschen, die gern viele Dinge um sich haben, werden den gewonnen Platz wieder füllen, halt mit anderen Dingen. Merken Sie es auch? Hier werden Ursache und Wirkung miteinander verwechselt.

Falsches Denken

So ist es auch mit den Rat-Schlägen im Bereich “positives Denken”. Eine positive Ausstrahlung soll das Leben ungeheuer erleichtern und tut es auch. Das ist schon ein schweres Pfund, wenn Ihnen grade nicht so ist und Sie aber meinen, Sie müssten aber unbedingt positiv denken. Schlechte Tage, Scheitern, Unsicherheit, Angst, Zweifel und andere, in unserer Kultur eher als negativ gewerteten Gefühle und Zeiten sind, wenn man diesen Ratgebern folgt, Folge eines falschen Denkens. Wenn Sie nur das richtige Denken, werden Sie sich auch anders fühlen.

Nicht nur, dass Sie sowieso hart arbeiten und immer erfolgreich sein sollen, was immer sie sollen wollen, dies dann doch bitte schön mit Freude und einer positiven Haltung. Denn Freude an der Arbeit und eine positive Haltung sind die Voraussetzung nicht nur beruflich erfolgreich zu sein! Dem würde niemand widersprechen wollen aber, wenn Sie Ihren derzeitigen Beruf nichts abgewinnen können und Ihr Privatleben auch darunter leidet, dann werden Sie es wahrscheinlich schwer haben, solche Rat-Schläge umzusetzen. Dann kommt bei vielen Menschen die innere Keule “Wenn ich doch nur positiver denken könnte, warum gelingt mir das nicht, das sollte doch nicht so schwer sein usw.”. Wenn das nicht ein Grund für eine Kette ausgesprochen mieser Tage ist.

Denken wird oft dem Fühlen vorausgesetzt, was in einer Kultur, wie der unseren, die das Denken und den menschlichen Verstand ja sowieso schon unverhältnismäßig huldigt, sicher nicht ungewöhnlich ist

Eine Reise zu sich selbst

Lebensfreude, Erfolg, Zufriedenheit und Glücksgefühl sind die Folge eines erfüllten Berufs- und Privatleben, nicht ihre Voraussetzung. Wenn Sie an diesem Punkt noch nicht sind, dann hilft Ihnen auch das positivste Denken nicht. Wenn aber Glück und Erfolg die Folge eines erfüllten Berufs-und Privatlebens sind, dann können Sie etwas dafür tun. Sie können anfangen sich auf die Suche nach dem zu machen, dass Sie mehr erfüllt, als das was Sie bisher getan haben (Es sei denn, Sie haben das schon gefunden und lesen hier nur aus Interesse mit). Denn eine Suche ist es und eine Reise zu sich selbst.

Wenn Sie also Ihre berufliche Lebensplanung überdenken wollen. Wenn es Ihnen ein Bedürfnis geworden ist, Ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Wenn Sie merken, dass Sie in eine Sackgasse geraten sind und sich nicht mehr vorstellen können, den Rest Ihres Lebens so zu verbringen, wie Sie es die letzten Jahre oder Jahrzehnte verbracht haben, machen Sie sich auf einen spannende Reise gefasst. Sie werden Ihr Leben ändern, möglicherweise grundlegende Entscheidungen treffen, Beziehungen hinterfragen, da reicht Denken allein nicht aus. Ihre gesamte Person ist gefordert und lassen Sie sich Zeit. Ein Buch, ein Coach oder auch ein Therapeut, wenn es grundsätzlichere Themen anzuschauen gibt, kann Sie auf dieser Reise unterstützen. Denn Job müssen sie schon selbst machen.

Und natürlich unterstütze ich Sie gern auf dem Weg in Ihr neues berufliches Leben. Rufen Sie an und ich vereinbare gerne mit Ihnen ein kostenloses Erstgespräch, wenn Sie neugierig geworden sind, was ich Ihnen anbieten kann.

1 comment to Denk doch mal positiv!

  • [MARKED AS SPAM BY ANTISPAM BEE]
    [...] Denk doch mal positiv! « BLP Köln Lebensfreude, Erfolg, Zufriedenheit und Glücksgefühl sind die Folge eines erfüllten Berufs- und Privatleben, nicht ihre Voraussetzung. Wenn Sie an diesem Punkt noch nicht sind, dann hilft Ihnen auch das positivste Denken nicht. Wenn aber Glück und Erfolg die Folge eines erfüllten Berufs-und Privatlebens sind, dann können Sie etwas dafür tun. Sie können anfangen sich auf die Suche nach dem zu machen, dass Sie mehr erfüllt, als das was Sie bisher getan haben (Es sei denn, sie haben das schon gefunden und lesen hier nur aus Interesse mit). Denn eine Suche ist es und eine Reise zu sich selbst. (tags: Leben) [...]

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>