Kennen Sie schon “Google Alerts”?

Wie ich schon im vorherigen Beitrag erwähnte, ist es notwendig das Unternehmen, bei dem man sich bewerben will, gut zu kennen. Damit verschaffen Sie sich einen echten Vorsprung. Die Erfahrungen zeigen, dass sich lediglich 20% aller Bewerber intensiv mit dem Unternehmen, bei dem sie sich beworben haben, auseinander gesetzt haben.

Eine gute Unterstützung bei der Recherche bietet die Recherchehilfe Google Alerts. Hiermit ist es, in gewissen Grenzen, möglich eine Branche, die Nachrichten über ein bestimmtes Unternehmen oder bestimmte Entwicklungen zu beobachten. Google Alerts stellt Ihnen die Informationen über ein Suchgebiet, die in Onlinenachrichten veröffentlicht werden, bequem über Ihren E-Mail Account zur Verfügung. Suchen Sie also im Bereich Google News nach einem bestimmten Thema, können Sie dieses quasi abonnieren. Das geht spontan über den Link “Google Alerts” in der rechten Spalte auf der News-Seite oder wenn Sie schon wissen, wie ihre Stichworte heißen, mit denen Sie suchen über den den Direktzugang.

Es ist sicher sinnvoll erst einmal auszuprobieren mit welchen Stichworten Sie auch das gewünschte Ergebnis finden. Beispielsweise kann es sein, dass die Unternehmen in denen Sie gerne tätig werden wollen zu klein sind, als das sie eine ständige Präsenz in Onlinemedien haben. Dann kann es sinnvoll sein, die Branche oder den Werkstoff (wenn es produzierende Unternehmen geht) zu beobachten. Probieren Sie es einfach mal aus, spielen Sie mit Stichworten und schauen Sie sich an, ob Sie mit den Ergebnissen zufrieden sind.

Es ist einfach zu bedienen und erfordert keine Anmeldung. Geben Sie einfach den Namen des infrage kommenden Unternehmens, ein Stichwort zu der Branche oder Institution, die Sie interessiert, im Formularfeld in das Kästchen für Suchbegriffe ein. Bestimmen Sie, wie oft Sie über das Unternehmen informiert werden wollen. Geben Sie ihre E-Mail-Adresse an. Und schicken es ab. Ab sofort erhalten Sie über alles, was über das Unternehmen in Online-Nachrichten veröffentlicht wird, an Ihr E-Mail-Postfach versandt. Und es ist sehr leicht einen Alert wieder abzumelden.

Es ist mit diesem kleinen Hilfsmittel auch möglich das Internet selbst zu beobachten. Dann müssen Sie die Voreinstellungen in der Eingabemaste bei “Typ” lediglich von “News” auf “Web” umstellen. Wer möchte kann sich auch anmelden und so seine “Alerts” verwalten.

Aber beachten Sie auch, das Sie diese Möglichkeit, Informationen über ein Unternehmen zu bekommen, nicht als einzige nutzen.

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>